Elektrische Schiebetüren

Elektrische Schiebetüren – Komfort ist manchmal notwendig

Es klingt nach einer Spielerei. Tatsächlich sind elektrische Schiebetüren in vielen Einsatzbereichen absolut nötig. Es gibt verschiedenste Fälle im Objektbereich, in denen eine Tür nicht von Hand betätigt werden kann oder darf. Beispielsweise, wenn ein Durchgang stark frequentiert wird und zwar von Leuten, die keine Hand frei haben. Oder wenn Sterilität entscheidend ist. Natürlich auch überall dort, wo ein barrierefreier Zugang für Rollstuhlfahrer gewährleistet werden soll. Auch in Wohnräumen kann es vorkommen, dass elektrische Schiebetüren im Alltag von entscheidender Bedeutung sind. Und ganz ehrlich: Wenn Sie aus Bequemlichkeit eine automatische Tür installieren möchten, warum sollten Sie es nicht tun?

Die üblichen Einsatzbereiche für elektrische Schiebetüren

  • Krankenhäuser & Arztpraxen
  • Lagerräume
  • Ladengeschäfte
  • Barrierefreie Wohnungen und Objekte
  • Privatwohnungen

Öffnungsmechanismen für elektrische Schiebetüren

Grundsätzlich gibt es zwei populäre Varianten der Steuerung von elektrischen Schiebetüren:

  1. Per Taster: Die Tür öffnet semi-automatisch, wenn ein Schalter betätigt wird.
  2. Per Sensor: Die Schiebetür öffnet komplett automatisch, wenn eine Lichtschranke passiert wird.

Spezialanfertigungen

Beim Innenausbau des Brick+Bone in Karlsruhe galt es elektrische Schiebetüren nahtlos in die Innenarchitektur zu integrieren. Schließlich geht es in einem Steak-Restaurant dieses Formats darum, die perfekte Atmosphäre zu erzeugen und dabei dennoch allen Gästen und Mitarbeitern gerecht zu werden.

Elektrische Schiebetür in Beton-Optik im Brick & Bones Steakhouse in Karlsruhe Die elektrische Schiebetür fügt sich fast nahtlos in die Betonwand ein.

Das Türblatt wurde so konzipiert, dass die für die übrige Wand verwendete Sonderoberfläche aufgebracht werden konnte. Von außen gibt allein ein kleiner Taster mit zwischen rot und grün wechselnder LED-Beleuchtung Auskunft darüber, ob die barrierefreie Toilette besetzt ist. Im inneren findet sich eine Bedienoberfläche, die Öffnung und Ver- bzw. Entriegelung erlaubt.

Von innen lässt sich die Schiebetür in Beton-Optik per Knopfdruck elektronisch verriegeln, öffnen und schließen

Bestens Beraten

Gerne beraten wir Sie individuell in einem persönlichen Gespräch, um die ideale Innentür für Ihre Bedürfnisse und Ihr Budget zu finden. Senden Sie uns einfach eine Anfrage oder rufen Sie uns unter 07243 / 94 90 08 0 an.

JETZT ANFRAGEN
Danny Hammer und Siegfried Margrander, Geschäftsführer
Danny Hammer und Siegfried Margrander, Geschäftsführer

Sicherheitstechnik

Die gängigen Öffnungsmechanismen gibt es natürlich auch in Sonderformen, Abwandlungen oder mit Ergänzungen. In öffentlichen Gebäuden werden beispielsweise Taster gerne durch Eingabefelder für Zugangscodes, Schlösser oder Lesegeräte für Transponder ergänzt. So kann sichergestellt werden, dass die elektrische Schiebetür nur von Befugten passiert wird. Doch auch bei den vollautomatischen Türen können durch Transponder Sicherheitsmaßnahmen getroffen werden. In naher Zukunft wird dies sicher auch durch die Registrierung von Smartphones möglich sein.

Standard sind außerdem Sensoren, die ein unkontrolliertes Schließen der Tür verhindern, sollte der Durchgang blockiert sein. So wird vermieden, dass der Schließmechanismus Schaden nimmt.

Wartung elektrischer Schiebetüren

Um uneingeschränkte Funktionalität zu garantieren und gesetzlichen Vorgaben zu entsprechen, müssen elektrische Schiebetüren einmal jährlich gewartet werden. Diese Wartungen müssen in einem Prüfbuch dokumentiert werden. Selbstverständlich bieten wir bei Hammer Margrander Interior auch den passenden Service an: Beim Kauf Ihrer elektrischen Schiebetür können Sie direkt einen Wartungsvertrag mit uns abschließen.

Elektrische Schiebetüren und Brandschutz

Gerade im Objektbereich stellt sich natürlich immer die Frage: Wie steht es denn mit dem Brandschutz? Diesbezüglich können Sie unbesorgt sein. Die elektrischen Schiebetüren, die wir anbieten, genügen allen Feuer- und Rauchschutz-Standards und sind als Fluchtwegtüren geeignet.