Glastüren

Warum ausgerechnet Glastüren?

Glastüren sorgen für Transparenz. So platt diese Aussage auch klingt: Das kann sogar in beengten Wohnsituationen bewirken, dass Ihre Räume freundlicher, heller und größer wirken.
Aber da kann man ja überall durchgucken! Das ist erfreulicherweise ein Irrtum. Glastüren lassen sich so behandeln, dass Ihre Privatsphäre unter keinen Umständen leidet. Die Lichtdurchlässigkeit lässt sich dabei trotzdem aufrecht erhalten, was diese Innentüren zur flexiblen Empfehlung für viele Anwendungsbereiche macht.

Glastür mit Pivot-Scharnier aus Edelstahl

Welche Dekor- oder Veredelungsmöglichkeiten gibt es bei Glastüren?

Glastüren bieten weit mehr Gestaltungsspielraum als nur die Wahl zwischen Milchglas oder klar. Die Möglichkeiten reichen von Veredelungsmethoden, die allein der Dekoration dienen bis hin zu pragmatischen Sichtschutz-Maßnahmen. Mit Digital- oder Siebdruck können opake Verzierungen aufgebracht werden. Da es sich um Druckverfahren handelt, sind farbenfrohe und komplexe Motive (besonders im Digitaldruck) absolut im Bereich des Möglichen, wobei es natürlich auch möglich ist mit diesen Druckverfahren subtile Mattierungseffekte zu erzielen. Puristen, die nichts als Glas an ihrer Glastür haben wollen oder die schlicht Optik und Haptik der matt gekörnten Oberfläche schätzen, werden sich vermutlich für Sandstrahlen entscheiden. Dieses Verfahren ermöglicht alles von der flächigen Mattierung Ihrer Glastür über Embleme bis hin zu aufwändigen Ornamenten in 3D-Optik. Wer wenig Interesse an Sichtschutz hat, aber seiner Glastür unbedingt das gewisse Etwas verleihen möchte, dem könnte Kristallrillenschliff zusagen. Dieser sorgt für eine aufregende Lichtbrechung und verleiht Ihrer Innentür zeitlose Klasse.

Schiebetüre Glas elektronisch
JETZT ANFRAGEN

Welche Arten von Innentüren lassen sich aus Glas fertigen?

Glastüren unterscheiden sich in Ihrem Werkstoff drastisch von Innentüren aus Holz. Da liegt die Frage nahe, ob das Material Glas überhaupt die gleiche Flexibilität wie Holz zulässt. Prinzipiell lassen sich aber tatsächlich aus Glas die gleichen Innentür-Typen fertigen wie aus Holz. Klassische Innentüren und Schiebetüren sind wohl am weitesten verbreitet. Jedoch lassen sich auch Drehtüren aus Glas durchaus Umsetzen, wobei natürlich ein stabilisierender Rahmen notwendig ist. Allein im Fall von Pivot-Türen lassen sich aufgrund der Materialeigenschaften nicht dieselben Formate erzielen wie mit Holz als Werkstoff. Ab einer gewissen Größe wird die Pivot-Tür aus Glas schlicht zu instabil. Dafür macht das Material eine bessere Figur als Holz bei der Herstellung gebogener Sondertüren.

Milchglastür mit Edelstahlbeschlägen für Saunabereich in Privatresidenz

Kostenlose Beratung

Gerne beraten wir Sie individuell in einem persönlichen Gespräch, um die ideale Innentür für Ihre Bedürfnisse und Ihr Budget zu finden. Senden Sie uns einfach eine Anfrage oder rufen Sie uns unter 0721 / 597 905 81 an.

JETZT ANFRAGEN
Danny Hammer und Siegfried Margrander, Geschäftsführer
Danny Hammer und Siegfried Margrander, Geschäftsführer

Was ist bei der Montage von Glastüren zu beachten?

Glastüren sind schwer. Wenn Sie also eine solche Innentür in die Zargen einpassen wollen, die zuvor eine Holztür beherbergt haben, dann sollten Sie unbedingt einen Spezialisten beauftragen. Nur dieser kann im Vorfeld feststellen, ob Zarge und Bänder dem Gewicht der neuen Tür standhalten werden und ihre Glastür professionell einsetzen. Aber auch wenn Sie den Einbau Ihrer Glastür unabhängig von bereits existierender Aufhängung planen, raten wir einen Experten zu konsultieren. Nicht nur ist es gerade für einen Laien schwierig bis unmöglich, eine Glastür nachträglich zu kürzen. Ein professioneller Handwerker kann Sie auch umfassend hinsichtlich Ihrer praktischen und das Design betreffenden Optionen informieren. Außerdem hilft er Ihnen bei der Auswahl geeigneter Beschläge und Zargen.