Innentüren

Innentüren und Zimmertüren – Wo liegt eigentlich der Unterschied?

Eine Definition, die Innentüren und Zimmertüren klar voneinander abgrenzt, gibt es grundsätzlich nicht. Der Grund dafür ist denkbar einfach: Bei Innentüren handelt es sich um eine den Zimmertüren übergeordnete Kategorie. Zimmertüren sind also immer Innentüren, jedoch nicht zwingend umgekehrt. Innentüren sind Türen, die sich im Innenraum befinden. Das bedeutet, dass sie üblicherweise nicht direkt der Witterung ausgesetzt sind.

Premium-Innentür in Eiche von Konold horizontal Furniert mit FSB-Türdrücker

Dass sie weder Regen, noch Hitze oder Kälte trotzen müssen, macht Innentüren in der Fertigung jedoch nicht weniger anspruchsvoll als Türen für den Außenbereich. Der Innenraum stellt lediglich andere Anforderungen:

In Privaträumen gilt es beispielsweise häufig, die richtige Tür zu finden, die schwierige Platzverhältnisse nicht zusätzlich verschärft. Gleichzeitig sollten das Design Türen aber auch mit dem Mobiliar harmonieren. In weitläufigeren Räumen können mit speziellen Türen aber auch aufsehenerregende Akzente gesetzt werden. Insbesondere Pivot-Türen können im richtigen Kontext spektakulär aussehen. Diese besonderen Drehtüren werden lediglich an Decke und Boden befestigt. Die Lagerung an zwei Punkten verleiht den Türen eine besondere Leichtigkeit.

Pivot-Tür mit Griffleiste in weiß - Animation

In den Räumlichkeiten von Firmen ist Ästhetik zwar oft auch von Bedeutung. Je nach Art des Unternehmens ist sie aber meist zweitrangig. Hier geht es eher darum, Türen zu installieren, die bestimmten Sicherheitsvorschriften entsprechen. Oder eben solche, die durch Ihre Funktionalität einen Mehrwert für den Betrieb erzeugen. Zu dieser Kategorie gehören beispielsweise Schallschutztüren oder elektrische Schiebetüren. Letztere werden oft in Arztpraxen verwendet, da sie zum Öffnen nicht angefasst werden müssen. So kann die Wahrscheinlichkeit der Übertragung von Keimen reduziert werden. Ein klassisches Beispiel für die erste Kategorie wären Brandschutztüren. In vielen gewerblich genutzten Räumen sind diese gesetzlich vorgeschrieben.

Welche Bauarten gehören zur Kategorie der Innentüren?

Prinzipiell gehören alle Türen zur Gruppe der Innentüren, die zwei Bereiche im Innern eines Gebäudes voneinander trennen. Man unterscheidet folgende Bauarten:

JETZT ANFRAGEN

Innentüren - Zimmertüre Eiche astig

Kostenlose Beratung

Gerne beraten wir Sie individuell in einem persönlichen Gespräch, um die ideale Innentür für Ihre Bedürfnisse und Ihr Budget zu finden. Senden Sie uns einfach eine Anfrage oder rufen Sie uns unter 07243 / 94 90 08 0 an.

JETZT ANFRAGEN
Danny Hammer und Siegfried Margrander, Geschäftsführer
Danny Hammer und Siegfried Margrander, Geschäftsführer